Nach Kriegserlebnissen und wochenlanger Flucht sind viele der Kinder der aus der Ukraine geflüchteten Familien traumatisiert. Daher wurde im Rathaus West, in dem die Familien vorübergehend  untergebracht werden, eine „Kunstwerkstatt für Kinder“ eingerichtet. Mit Unterstützung einer Kunsttherapeutin und einer Dolmetscherin haben die Kinder die Möglichkeit  zu malen und zu töpfern um zur Ruhe zu kommen und hier ankommen zu können. Die Kinder können das Erlebte in ihrer individuellen Kreativität ausdrücken und verarbeiten. Neues kann gestaltet und dem Gefühl von Ohnmacht etwas entgegengesetzt werden.In den ersten Workshops entstanden zahlreiche individuelle Gemälde und kleine Kunstwerke aus Ton, die in der Kunstwerkstatt ausgestellt werden. Das Angebot soll die Kinder stärken und einen sicheren und spielerischen Raum geben. Jedes Kind und sein Kunstwerk erhalten Aufmerksamkeit und Ermutigung.