Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Aktuelles, Kindertagesstätten/AWO Karlsruhe hat jetzt sieben Elysée Kitas

AWO Karlsruhe hat jetzt sieben Elysée Kitas

Auszeichnung für die bilinguale Arbeit

AWO Karlsruhe hat jetzt sieben Elysée Kitas: Die Sprache des Nachbarn lernen und mit dessen Kultur vertraut werden – und das bereits in ganz jungen Jahren! Dass dies möglich ist, zeigt die Verleihung der Plakette „Elysée Kitas“. Sieben Kindertagesstätten der AWO Karlsruhe gemeinnützigen GmbH wurden jetzt für ihre Arbeit im Bereich der bilingualen Bildung, Erziehung und Betreuung ausgezeichnet und haben die Plakette „Ecoles maternelles / Bilinguale Kindertageseinrichtung – Elysée 2020“ erhalten. Diese Initiative basiert auf einer deutsch-französischen Qualitätscharta, die zum Anlass des 50. Jahrestag des Elysée-Vertrages vom damaligen französischen Minister für Bildung, Vincent Peillon, und Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerin des Saarlandes und zum Zeitpunkt Bevollmächtigte der Bundesrepublik Deutschland für kulturelle Angelegenheiten im Rahmen des Vertrages über die deutsch-französische Zusammenarbeit, vorgestellt wurde.

Die Charta ist Teil der Agenda 2020, die unter anderem das Ziel formuliert, bis zum Jahr 2020 insgesamt 200 bilinguale Kindertagesstätten (deutsch/ französisch) und sog. Écoles maternelles zu schaffen. Dabei soll erreicht werden, dass neben der jeweiligen Landessprache auch ein kontinuierlicher und altersgerechter Gebrauch der Partnersprache als Kommunikationssprache zwischen Kindern und Erwachsenen etabliert wird. Neben dem Erwerb einer weiteren Sprache verfolgt die Charta zudem das Ziel einen schrittweisen, lebenslangen Kompetenzaufbau in anderen Sprachen und die Entwicklung von Interesse an sprachlichen und interkulturellen Erfahrungen und Kenntnissen anzuregen.

Das Engagement der letzten Jahre in den sieben bilingualen Kindertagesstätten in Karlsruhe erstreckt sich von der pädagogisch fachlichen Auseinandersetzung mit frühkindlichem Spracherwerb über die Immersionsmethode, hin zu der Entwicklung kultureller Identität u.v.m. Immersionsmethode bedeutet, dass die Kinder im alltäglichen Miteinander in ein Sprachbad der französischen Sprache eintauchen können, da die Hälfte der Mitarbeitenden der Kita-Teams französische MuttersprachlerInnen sind. Inzwischen stammen rund 50 Mitarbeitende der AWO Karlsruhe in den bilingualen Kindertagesstätten aus Frankreich.

Auf dem Bild zu sehen sind zehn junge Frauen, die im Bereich Kitas der AWO Karlsruhe arbeiten, eine von ihnen hält „Ecoles maternelles / Bilinguale Kindertageseinrichtung – Elysée 2020“ - die Auszeichnung für die bilinguale Arbeit in den Händen.

Freuen sich über die Auszeichnung für ihre Arbeit im Bereich der bilingualen Bildung, Erziehung und Betreuung: Esther Marggrander (hintere Reihe, dritte von rechts), Geschäftsbereichsleitung Kindertagesstätten bei der AWO Karlsruhe gemeinnützigen GmbH, die Sachgebietsleitungen und die Einrichtungsleitungen der sieben Kitas. Sie gehören jetzt zum deutsch-französischen Netzwerk „Ecoles maternelles / Bilinguale Kindertageseinrichtung – Elysée 2020“.

 

2017-09-06T17:26:37+00:00 Aktuelles, Kindertagesstätten|