Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Geschichte/Die Geschichte: 1980-1989

Die Geschichte: 1980-1989

1981

Das Altenzentrum am Fasanenplatz (Karl-Siebert-Haus) wird eingeweiht. Die neu gegründete Sozialstation bezieht Räume im AZ. In den Stadtbezirken Daxlanden und Rüppurr werden Altentagesstätten eröffnet. Franz Hoß wir 1.Vorsitzender des Kreisverbandes, während Hanne Landgraf zur Ehrenvorsitzenden gewählt wird.

1982

In der Südweststadt wir die Altentagesstätte Irma Zöller eingeweiht.

1983

In der Zähringerstraße 11 wird das neugebaute Pflegeheim in Betrieb genommen. Die Großküche am Adenauerring erweitert ihr Angebot und wird dementsprechend um- und ausgebaut.

1984

Die Kindertagesstätte Raiherwiesenstraße wird aus Kostengründen geschloßen. Zusammenlegung mit der Kindertagesstätte Weiherhof. Einweihung der Spiel- und Lernstube Killisfeld, Kieselweg 42..

1985

Zum 1.Mal richtet die Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Baden ihre Bezirkskonferenz in Karlsruhe aus. Im Haus Kronenstraße 15 wird der Jugendwerkskeller eingeweiht.

1986

Die Sozialstation wird gemeinsam mit dem ASB betrieben. Der Stadtbezirk Beiertheim-Bulach wird neu gegründet. Über eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme wird das Projekt Ehrenamtliche Arbeit installiert. Umzug der Türkischen Beratungsstelle in die Werderstraße 63.

1987

Umwandlung der Spiel- und Lernstube Killisfeld, Kieselweg 42, in eine teilstationäre Einrichtung. Umzug des MSHD in die neuen Räume Kronenstraße 8. Das Ferienwerk bezieht neue Räume in der Kronenstraße 16 (AWO-Reisen). Die AWO engagiert sich im Landesprogramm Mutter-Kind Erster gemeinsamer Krankenpflegeverein der Arbeiterwohlfahrt mit dem Arbeiter-Samariter-Bund.

1989

Übernahme der sozialpädagogischen Familienhilfe.

2017-07-05T14:09:02+00:00