Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Aktuelles, Internationale Wohngruppe II/Erlebnisreicher Tag für die IWG II im Europapark

Erlebnisreicher Tag für die IWG II im Europapark

Am Freitag den 4. Mai, machten sich fünf Jugendliche und drei Betreuer der Internationalen Wohngruppe II der AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH auf den Weg in den Europapark nach Rust. Früh morgens traf sich die Reisegruppe um nach dem Richten des Proviants fast pünktlich in einen ereignisreichen Tag zu starten.Nach einer kurzweiligen Anreise mit lautstarker musikalischer Untermalung erreichten wir gegen 9 Uhr den Europapark. Dort trafen wir uns mit den restlichen Gruppen der AWO um unsere Tickets abzuholen. Nach einer kurzen Besprechung des Tagesablaufes mit den Jugendlichen konnte der Spaß dann so richtig beginnen.

Natürlich hatten die Jugendlichen sofort die großen Achterbahnen ins Visier genommen, und so wurden diese zuerst angesteuert. Nach einer kurzen Wartezeit konnte die erste von vielen Fahrten beginnen. Nach einigen hochrasanten Fahrten nutzte die Gruppe einige kleinere Fahrgeschäfte um den in die Höhe geschossenen Adrenalinspiegel zu senken, was wohl nicht nur den Betreuern sondern auch den Jugendlichen sichtlich gut tat.

Gruppenfoto von jungen Männern im Europapark.

Gegen 13 Uhr trafen sich dann wieder alle Mitglieder der IWG II um gemeinsam in einem schattigen Eckchen des Parks ihr Mittagessen zu genießen. Nach dieser Stärkung wurde ein Treffpunkt für den Nachmittag ausgemacht und die Gruppe teilte sich wieder um den Rest des Parks zu erkunden. Da inzwischen auch die Temperaturen gestiegen waren beschloss man gemeinsam am Nachmittag auch die Wasserattraktionen zu besuchen. Dies führte logischerweise zu einigen amüsanten Momenten und durchnässten Klamotten welche aber mit einigen weiteren Fahrten auf den Hochgeschwindigkeitsachterbahnen schnell wieder getrocknet wurden.

Um 17 Uhr trafen sich die Bewohner und Betreuer der IWG II wieder um die Heimreise anzutreten. Trotz kleinerer Proteste, ob wir nicht noch bleiben könnten, erkannte man spätestens auf der Rückfahrt im Bus, dass dieser Tag doch sehr anstrengend war. Nach einer ruhigen Heimfahrt waren dann alle froh als wir wieder gegen 18:30 Uhr in Grötzingen angekommen waren.

Rückblickend war der Tag in Rust ein voller Erfolg. Alle Jungs hatten sichtlich viel Spaß und haben die vielen verschiedenen Attraktionen und Fahrgeschäfte mit Begeisterung genutzt. Ein Dank geht an unseren Freiwilligendienstleistenden Dominik welcher uns sicher ans Ziel und wieder nach Hause gefahren hat, und an die Tagesgruppe Robinson welche uns netterweise die Karten zur Verfügung gestellt hat.

Bastian Billmaier