Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Aktuelles/Vielfältiges Programm mit Vernissage, Brazil Guitar und Lesungen

Vielfältiges Programm mit Vernissage, Brazil Guitar und Lesungen

Flyer zum Eröffnungswochenende des AWO Bürgerzentrums Innenstadt 2017

 Am Samstag, den 25. und Sonntag den 26. November, lädt die AWO Karlsruhe zum großen Eröffnungswochenende des AWO Projekts „Bürgerzentrum Innenstadt“ in die Adlerstraße 33 ein. Die Besucher*innen erwartet an beiden Tagen ein vielfältiges Programm. Es startet am Samstag, den 25.11. um 11 Uhr mit einer Vernissage des Fotographen Florian Mundt mit dem Titel: „Fotographie ohne photoshoppen“. Gegen 15 Uhr können Musikfans bei einem Auftritt von Martin Müller, einem der  weltbesten Brazil Guitar-Spieler, auf Ihre Kosten kommen. Im Anschluss gibt es literarische Leckerbissen von „Karl Wilhelms Zirkel“: //// Christoph Köhler (Sprecher/Lyriker/Schauspieler, u.a. bei Arte) liest Herbert Schnaibel. An Infoständen können sich die Besucher*innen den ganzen Tag über das Bürgerzentrum Innenstadt, die Arbeit des Bürgervereins Altstadt, Baden Go und HeArtWork – das Arbeitsprojekt der AWO Karlsruhe informieren. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag, den 25.11. können Literaturbeflissene sich auf ein weiteres literarisches Sahnestück freuen: Die Liebe und die Kinder. Eine Lesung aus „Marie“ (verfilmt von M.Verhoeven) mit Stephen Uhly. Der Eintritt kostet 12 Euro bzw. 8 Euro. Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt.

 

Infos zum neuen AWO Projekt Bürgerzentrum Innenstadt:

Am 01. Oktober 2017 startete das AWO Projekt „Bürgerzentrum Innenstadt“. Aus dem ehemaligen Seniorentreff und der Begegnungsstätte „Gretl Vogt“ soll durch bürgerschaftliches Engagement ein inklusives und quartierübergreifendes Bürgerzentrum für Alt und Jung werden. Es entsteht ein Ort, an dem Angebote zur Unterstützung von  bürgerschaftlichem  Engagement,  von  Bürger/innen – Senioren/innen und jungen Menschen im Stadtteil-, von Nachbarschaftsarbeit, Selbsthilfe und ehrenamtlichen Aktivitäten zusammengeführt sind. Das AWO Projekt  versteht  sich  als  soziokulturelle, altersübergreifende  Einrichtung.  Es  ist  ein  Ort  der  Kommunikation, Freizeitgestaltung,  Bildung,  Information,  Beratung  und  Hilfe  für  die jeweiligen Besuchergruppen des Stadtteils. Alle Räume sind barrierefrei zugänglich.

 

Männer und Frauen sind an Stehtischen im Gespräch.

Die offizielle Eröffnung des neuen AWO
Bürgerzentrums Innenstadt war am 23.11.2017.
Am 25. und am 26.11. lädt die AWO alle
interessierten Bürger*innen zum großen
Eröffnungswochenende ein.

2017-11-23T16:41:48+00:00 Aktuelles|