Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Internationale Wohngruppen
Internationale Wohngruppen 2017-06-13T12:35:25+00:00

Internationale Wohngruppen

Bis zu sieben männliche, unbegleitete  minderjährige Flüchtlinge (UMA) werden in den Internationalen Wohngruppen an 365 Tagen im Jahr betreut. Die Internationalen Wohngruppen bieten jungen Flüchtlingen, die ihre Heimat verlassen mussten und ohne ihre Familien nach Deutschland kamen, Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags in der fremden Umgebung.

Wir bieten in den Wohngruppen ein Zusammenleben in unterstützender und geschützter Atmosphäre. Klare Strukturen und ein verlässliches Beziehungsangebot der BetreuerInnen geben den Jugendlichen Orientierung und Sicherheit. Wir beachten die Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen und gestalten einen individuell zugeschnittenen Alltag, der die Bedürfnisse der Einzelnen mit den Prozessen der Gruppe verbindet.

Der  regelmäßige Schulbesuch, Vereinsmitgliedschaften, Sprachunterricht, Gruppen- und Einzelgespräche setzen dabei den stabilen Rahmen. Weiterhin ist die Klärung des Aufenthaltsstatuses ein zentrales Merkmal. Daher kooperieren wir eng mit dem Vormund und weiteren Fachstellen. Oberste Priorität ist dabei, den Jugendlichen auf eine gelingende, eigenständige Lebensführung vorzubereiten.

Es steht ein multiprofessionelles Team von 4 Fachkräften zur Verfügung. Das Team steht in engem Kontakt mit dem pädagogisch-therapeutischen Fachdienst unseres Hauses, der die Arbeit intensiv begleitet und unterstützt, sowie flexibel einsetzbare systemische Therapie anbietet. Jeder Jugendliche wird im Bezugsbetreuungssystem von einer pädagogischen Fachkraft begleitet. In der Nacht ist eine Nachtbereitschaft vor Ort.

Unser Angebot

Die Internationalen Wohngruppen sind ein vollstationäres Angebot. Die Basis unserer Arbeit ist der systemische Ansatz. Interkulturelle Orientierung und eine geschlechterdifferenzierte Betrachtungsweise gehören zu unserem Selbstverständnis. Wir bieten eine lebensweltorientierte Pädagogik und begegnen den Jugendlichen mit Offenheit und Transparenz.

Es finden unterschiedliche pädagogische und therapeutische Angebote statt:

  •           Abdeckung der schulischen Betreuung oder Besuch einer Schule bzw. Sprachkurses
  •           Einzelbetreuung durch BezugsbetreuerInnen
  •           Soziales Kompetenztraining
  •           Erlebnispädagogische Angebote
  •           Sport und  Ausflüge
  •           Durchführung von Ferienfreizeiten

Ziele

  •           Integration in die deutsche Kultur und das deutsche Schulsystem
  •           Individuelle und sprachliche Entwicklung fördern
  •           Interkulturelle und soziale Kompetenz erweitern
  •           Positive Rollen- und Geschlechtsidentität vermitteln
  •           Biografiearbeit und Bewältigung gesundheitlicher und psychosozialer Belastungen
  •           Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung
  •           Evtl. Anbindung an eine weitere psychologische Betreuung
  •           Sinnvolle  Zukunftsperspektive  erarbeiten und  zu einem gelingendes Leben verhelfen
  •           Vermittlung in ein weiterführendes Betreuungsangebot-
  •           Oder Übergang in die Eigenständigkeit

Rechtlicher Rahmen

Als rechtliche Grundlage dienen  dieser Hilfe zur Erziehung  die §§ 27/34 und in besonderen Fällen §41.

Die Aufnahme der Jugendlichen erfolgt in der Regel aus einer Inobhutnahmegruppe  nach § 42 SGB VIII in eine weiterführende Hilfe nach §34 SGBVIII.

Die Anfrage wird über die Sozialen Dienste  der Stadt Karlsruhe, Durlach, sowie der umliegenden  Landkreise gestellt.

Kontakt

Jochen Zimmermann

Tel.: 0721 4538686
E-Mail: j.zimmermann@awo-karlsruhe.de

oder

Miriam Stolzer

Tel.: 0721 4538691
E-Mail: m.stolzer@awo-karlsruhe.de

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.