Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Aktuelles, Kita am Weinbrennerplatz/Vielfältige Aktionen für Schulanfänger im letzten Kita-Jahr

Vielfältige Aktionen für Schulanfänger im letzten Kita-Jahr

Ein Mann verteilt Pinsel an Kinder.„Wir sind die Großen, trauen uns schon eine Menge zu, sind mutig und können Vieles allein“ – unter diesem Motto erlebten unsere Schulanfänger ihr letztes Jahr in der  AWO Kita am Weinbrennerplatz. Vielfältige Aufgaben und Aktionen prägten dieses besondere Jahr. In einem Kita–Pass bekamen die Kinder mit einem Stempel bescheinigt, wenn sie eine besondere Aufgabe in jedem unserer Bildungsbereiche selbständig gelöst hatten. Ausdauer musste u.a. während einer großen Wanderung gezeigt werden, auf Entdeckungstour ging es nach Le Vaisseau / Straßburg und ins Toccarion nach Baden–Baden. Vielfältige Naturerfahrungen konnten die Kinder während unserer Waldwoche und im Waldklassenzimmer sammeln, Interessantes bei einem Besuch der Feuerwache West erfahren. Künstlerisch tätig wurden die Kinder bei einem Besuch der Fachrichtung Grafik und Medien und Carl-Hofer Schule. Dort experimentierten sie mit Reispapier und Tusche. Mut bewiesen die Kinder im Klettergarten und Höhepunkt war natürlich die Übernachtung in der Kita. Auch ein richtiges Atelier besuchten wir. Der über Karlsruhe hinaus bekannte Maler Bastian Börsig hatte uns in sein Atelier am Rheinhafen eingeladen. Die Kinder hatten viel zu bestaunen.So viele Pinsel, so viele Farben – ein Schlagzeug, ein Klavier und vieles mehr. Und dann noch jede Menge Bilder an der Wand; vom kleinen Format bis zu wandgroßen…Geduldig beantwortete der Künstler alle Fragen der Kinder, zeigte die vielen Materialien, mit denen er arbeitet, und schließlich auch einige von ihm gemalte Kunstwerke. Nur eine Frage blieb immer offen: „Was hast du da gemalt?“ Diese Frage beantworteten die Kinder selbst mit viel Phantasie – und keine Interpretation war falsch. Die Kinder gestalteten aus Fahrradfelgen danach ihre Kunstwerke. Sie wurden mit Stoffstreifen in unterschiedlichen Farben „bewebt“ und so entstanden „Bilder“ in einer ganz anderen Form, die bald unseren Kitagarten schmücken werden.

Ein kleiner Junge und ein kleines Mädchen basteln.