Somajeh Cathrin Tewolde
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.tewolde@awo-karlsruhe.de

Home/Aktuelles, Ambulante Jugendhilfe Durlach/„Uns schickt der Himmel!“ – In 72 Stunden die Welt besser machen

„Uns schickt der Himmel!“ – In 72 Stunden die Welt besser machen

Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. In 72 Stunden werden dabei in ganz Deutschland Projekte umgesetzt, die die „Welt ein Stückchen besser machen“. Dieses Motto war der Ausgangspunkt aller Aktivitäten rund um die Aktion im Jahr 2019. Auch die Ambulanten Jungendhilfen Durlach der AWO Karlsruhe gemeinnützigen GmbH beteiligten sich dieses Jahr zwischen dem 23. und 26. Mai an der Aktion, die unter dem Motto „Uns schickt der Himmel!“ stand.

Die AWO Karlsruhe hatte sich mit dem Projekt den Bewegungsraum der Ambulanten Jugendhilfen Durlach zu renovieren beworben. Dieses Projekt wurde durch die tatkräftige Unterstützung der Ministrant*innen aus Busenbach umgesetzt. Die Gruppe, der 17 bis 19 jährigen zog mit Schlafsäcken und mitgebrachten Arbeitsgeräten für 72 Stunden in die Räume der Einrichtung. In diesen drei Tagen wurde fleißig und mit vollem Einsatz gearbeitet.

Das Material, dass für die Renovierung benötigt wurde organisierten die Jugendlichen kostenfrei durch die Unterstützung von Firmen aus der Region. Der Bewegungsraum war nach der Renovierung kaum wieder zu erkennen. Der Raum wurde nicht nur gestrichen u.a. haben die fleißigen Helfer*innen Figuren für die Wand entworfen und angebracht, Stoffbahnen befestigt und eine Abtrennung zwischen Aktionsfläche und Stauraum aus Europaletten gebaut.

Am finalen Tag fand um 17.07 Uhr die offizielle Übergabe an die Ambulanten Jungendhilfen statt. Der Raum ist fantastisch geworden und wird als gelungene Aktion in Erinnerung bleiben.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den zahlreichen, jungen und motivierten Menschen, die sich voller Engagement gewidmet haben bedanken.