Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Menschen ohne Arbeit 2017-07-06T12:19:55+00:00

MENSCHEN OHNE ARBEIT

Im Arbeitsprojekt arbeiten Menschen, die seit langem arbeitslos sind. Sie finden keine Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt, weil sie z.B.

  • eine körperliche oder psychische Erkrankung haben
  • eine körperliche, geistige oder seelische Behinderung haben
  • unter einer Abhängigkeitserkrankung leiden
  • über keine abgeschlossenen oder anerkannten Bildungsabschlüsse und keine Arbeitserfahrung verfügen
  • über 50 Jahre alt sind
  • keine ausreichenden Sprachkenntnisse haben
  • oder alleinerziehend sind
  • sich in schwierigen persönlichen Lebenssituationen befinden.

Die Mitarbeit im Arbeitsprojekt orientiert sich an den individuellen Möglichkeiten und Bedürfnissen der Projektteilnehmer/innen. Der Einsatz im Arbeitsprojekt berücksichtigt einerseits die Einschränkungen und fördert gleichzeitig die Fähigkeiten und Ressourcen der Beschäftigten.
So ermöglichen wir Teilhabe und Anerkennung.

Einsatzmöglichkeiten im Arbeitsprojekt

  • Helferservice (handwerkliche Dienstleistungen)
  • Fahrdienst
  • Die Werkstatt in Karlsruhe-Mühlburg: einfache Montage-, Produktions-,
    Verpackungs- und Holzarbeiten, Kreativ- und Bastelarbeiten
  • Nähstube

Einsatzstellen bei Kooperationspartnern

z.B. Hausaufgaben- und Kinderbetreuung, Hauswirtschaft/Küche, Hausmeistertätigkeiten, Grünanlagenpflege oder Bürotätigkeiten

Einsatzstellen in Einrichtungen der AWO Karlsruhe

z.B. in Seniorenzentren (Alltagsbegleitung, Hausmeisterhelfer, Küchenhilfe) oder Kindertagesstätten (Hauswirtschaft, Kinderbetreuung)

In allen Arbeitsbereichen wird eine fachliche Anleitung vor Ort gewährleistet. Die sozialarbeiterischen Fachkräfte des Arbeitsprojektes stehen außerdem für psychosoziale Beratung, Betreuung und Kriseninterventionen zur Verfügung.

Aufnahme

Die Projektteilnehmer/innen kommen aus eigenem Interesse, auf Zuweisung des Jobcenters Karlsruhe Stadt oder auf Empfehlung des Sozialamts der Stadt Karlsruhe und anderen sozialen Diensten und Einrichtungen.

In einem Erstgespräch werden Interessen, Vorbildung, Fähigkeiten und persönliche Einschränkungen besprochen. Auf dieser Grundlage wird eine individuelle Vereinbarung über den Einsatzort, den zeitlichen Umfang und die Leistungserwartungen getroffen.

Rahmenbedingungen

Arbeit und Beschäftigung wird auf folgender Grundlage angeboten:

  • Projekt AWOrks – Offene Beschäftigungsangebote für Menschen mit Handicap
  • Arbeitsgelegenheiten nach § 16d SGB II
  • Tagesstrukturierende Maßnahmen nach § 16a Ziff. 3 SGB II u. a. auch im Rahmen der kommunalen Beschäftigungsangebote „KommBe“
  • Beschäftigungsangebote auf der Grundlage von § 11 SGB XII
  • Tagesstrukturangebote im Rahmen der Eingliederungshilfe nach dem SGB XII

Die Klärung der Anspruchsvoraussetzungen sowie die individuellen Vereinbarungen erfolgen durch die sozialarbeiterischen Fachkräfte des Arbeitsprojektes.

Arbeits- und Beschäftigungsprojekt Flyer

Kontakt

Arbeits- und Beschäftigungsprojekt der AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH

Leopoldstr. 11
76133 Karlsruhe
Fax: 0721  18316-26

Ansprechpersonen

Nathalie Kunz (Dipl. Sozialarbeiterin)
Sachgebietsleitung

Tel.: 0721 18316 – 18
E-Mail: n.kunz@awo-karlsruhe.de

Susanne Schroth (Dipl. Sozialpädagogin)

Tel.: 0721 18316 – 16
E-Mail: s.schroth@awo-karlsruhe.de

Tatjana Garreis

Tel.: 0721 18316 – 20
E-Mail: t.garreis@awo-karlsruhe.de

Tobias Ohm (Staatlich anerkannter Arbeitserzieher)

Tel.: 0721 18316 – 24
E-Mail: t.ohm@awo-karlsruhe.de

Alexander Fischer (Sozialarbeiter B.A.)

Tel.: 0721 18316 – 15
E-Mail: a.fischer@awo-karlsruhe.de

Logo Stadt Karlsruhe

Das Arbeitsprojekt der AWO Karlsruhe wird mit Mitteln der Stadt Karlsruhe gefördert.