Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Aktuelles, AWO Kreisverband Karlsruhe-Stadt e.V./AWO Karlsruhe: Empowerment und Lichterlauf gegen Rassismus

AWO Karlsruhe: Empowerment und Lichterlauf gegen Rassismus

Logo Vielfalt Kinder

Auch wenn die offiziellen Wochen gegen Rassismus der Stadt Karlsruhe in diesem Jahr, aufgrund der Haushaltskonsolidierungen, nicht stattfinden, beteiligt sich die AWO Karlsruhe trotzdem verschiedenen Aktion, um ein deutliches Zeichen zu setzen und hat daher am Internationalen Tag gegen Rassismus (21.03.) in der bilingualen AWO Kita am Haydnplatz die Ausstellung: „Vielfalt mit Kindern erleben – Empowerment in der Kita“ eröffnet. Mit Hilfe von Foto, Film und Realien soll die Ausstellung von Katarina Behret und Kerstin Schreier auf Diskriminierungserfahrungen von Kindern aufmerksam machen.

Eine Frau steht vor Ausstellungselementen und erklärt etwas.

Andererseits werden Möglichkeiten des Empowerments – der Selbststärkung – für diese Kinder aufgezeigt. Darüber hinaus setzen sich auch Mädchen und Jungen, die nicht von Diskriminierungserfahrungen betroffen sind, mit dem Thema Vielfalt auseinander. Kritisch, ironisch und zum Anfassen und Mitmachen werden diese Themen für Kinder und Erwachsene erfahrbar gemacht. Die Ausstellung richtet sich an Kinder im Vorschulalter, die die Kitas der AWO Karlsruhe besuchen und kann, nach Absprache und Anmeldung, bis zum 04.04.2018 besichtigt werden. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Somajeh Noheh-Khan,Unternehmenskommunikation,Tel.: 0721 35007 168, E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de.

Menschen stehen in der Dämmerung und zünden Teelichter an.

Ebenfalls 21.03. fand darüber hinaus u.a. auch der „Lichterlauf gegen Rassismus“ statt, zu dem der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe e.V. eingeladen hatte. Karlsruher Bürger*innen, Gruppen, Institutionen und Veriene wie z.B. die AWO Karlsruhe liefen von unteschiedlichen Plätzen aus mit Lichtern und Bannern gemeinsam los und trafen sich am Platz der Grundrechte wo es bei heißen Getränken noch einige Kundgebungen für Vielfalt und Toleranz gab.

 Teelichter stehen auf dem Boden, danben liegt eine Fahne mit einem AWO Herz.