Somajeh-Cathrin Noheh-Khan
Unternehmenskommunikation

AWO Karlsruhe gemeinnützige GmbH
Rahel-Straus-Str. 2
76137 Karlsruhe

Tel: 0721 35007-168
E-Mail: s.noheh-khan@awo-karlsruhe.de

Home/Aktuelles, Internationale Wohngruppe II, Kita Pamina/Junge Geflüchtete laufen mit Kita Kindern für einen guten Zweck

Junge Geflüchtete laufen mit Kita Kindern für einen guten Zweck

Am Samstag, den 08.07.2017 und am Sonntag, den 09.07.2017, fand wieder der jährliche 24 h Lauf für Kinderrechte des Stadtjugendausschusses bei der SG Siemens statt. Auch die Internationale Wohngruppe II (IWGII), in der männliche, minderjährige, unbegleitete Geflüchtete leben, wollte dieses Jahr dabei sein. Somit schloss sie sich der AWO Kita Pamina an, die ein Team stellte, das wir  tatkräftig unterstützen wollten. Daraufhin wurde bei den Jungs viel Werbung für das Laufen für den guten Zweck  gemacht. Viele ließen sich begeistern und somit ging es für die erste Gruppe nachts los. Gemeinsam mit unserer Hauswirtschafterin, einer DH-Studentin, einem Jugendlichen und einer Mitarbeiterin der IWG II lief die Nachtgruppe  von 00.00 bis 2.00 Uhr. Es lief immer einer aus der Gruppe seine Runden und wurde vom nächsten abgelöst. Danach waren zwar alle kaputt, hatten jedoch einen Riesenspaß, da die Stimmung und auch die Atmosphäre nachts zu laufen, ein einmaliges Erlebnis für alle war.

Junge Geflüchtete laufen für einen guten Zweck

Am nächsten Morgen ging es  für die zweite Gruppe der IWG II  los. Diese bestand aus einer DH-Studentin, zwei Jugendlichen und einer MA der IWG II.  Auch sie wollten die  Kita Pamina von 9.00-10-00 Uhr unterstützen. Trotz der Hitze zeigten alle einen sehr großen Einsatz und auch nach dem Laufen wurden verschiedene Angebote für die Jugendlichen geboten. Neben Riesentrampolinen und Spielestationen gab es ein riesiges Planschbecken, was für Abkühlung an den zwei heißen Sommertagen sorgte. Schlussendlich war es ein sehr gelungenes, spaßiges  und sportlich angereichertes Wochenende. Noch einmal ein großesJunge Geflüchete nahmen am 24h Lauf in Karlsruhe teil. Dankeschön an die gute Organisation der Kita Pamina mit Florent Zimmermann, der selbst die ganzen 24 h vor Ort war, um alles auf die Beine zu stellen. Nach diesen positiven Eindrücken will die IWG II auch im nächsten Jahr wieder  teilnehmen und sich um einen Sponsor kümmern, da dieses Jahr leider keiner gefunden wurde. Insgesamt waren in diesem Jahr 47 Teams beim 24h Lauf mit von der Partie, sie erzielten zusammen auch ein Rekordergebnis von 63 803 Euro. Alle 30 Projekte für Kinder und Jugendliche, die eingereicht worden sind, können mit dem Geld in den kommenden Wochen und Monaten realisiert werden.